Nokia nimmt China ins Visier

Smartphone-Hersteller

Freitag, 21. Dezember 2012 11:23
Nokia.gif

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat am heutigen Freitag die Kooperation mit einem chinesischen E-Commerce-Anbieter bekannt gegeben. Mit einem eigens für den chinesischen Markt entwickelten Gerät drängt der angeschlagene Smartphone-Hersteller auf den chinesischen Markt.

Die Nokia Oyj (WKN: 870737) vereinbarte eine Kooperation mit dem Online-Händler 360buy.com. Dieser ist der zweitgrößte E-Commerce-Anbieter Chinas mit einem Jahresumsatz von 30,8 Mrd. Yuan und stimmte nun einer Vereinbarung zu, Nokia im nächsten Jahr Mobiltelefone im Wert von insgesamt 2 Mrd. Yuan abzunehmen. Damit treibt Nokia die Bestrebungen nach vorne, sich in wachstumsstarken Regionen zu etablieren. Darüber hinaus wird Nokia in den kommenden Monaten das Nokia 2050 präsentieren, ein Smartphone, das eigens für den chinesischen Markt entwickelt wurde. Im Rahmen der Bekanntmachung dementierte Gustavo Eichelmann, CEO von Nokia China, die Gerüchte um die Eröffnung eines eigenen Online-Shops von Nokia, so die Online-Ausgabe von China Daily.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...