Nokia: Neuer Auftrag aus China

Mittwoch, 15. Januar 2003 10:45

Nokia Oyj (Stockholm: NOKI; NYSE: NOK; WKN: 870737), der weltweit größte Hersteller von Mobilfunkgeräten, hat einen weiteren beutenden Vertrag aus der Region Asien erhalten. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab, kommt der neue Auftrag von Beijing Mobile Communications Co. Ltd. Es handelt sich dabei um einen der größten chinesischen Mobilfunkanbieter.

Im Rahmen des unterzeichneten Vertrages soll Ausrüstung für GSM-Netze in einem Gesamtvolumen von 70 Mio. US-Dollar geliefert werden. Beijing plant seine Netzwerke aufzurüsten und um neue Funktionen zu erweitern. So soll Nokia die Implementierung von GPRS übernehmen.

Die Nokia-Aktie reagiert am Mittwoch mit einer leichten negativen Tendenz. Um 10:17 Uhr notiert die Aktie mit einem Minus von 0,25 Prozent bei 15,81 Euro. (geu)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...