Nokia-Networks-Rivale Huawei will sich in Südafrika ausbreiten

Telekommunikationsausrüstung

Montag, 9. Februar 2015 11:31
Huawei Technologies Unternehmenslogo

SHENGZEN (IT-Times) - Huawei will sich ein großes Infrastruktur-Projekt in Südafrika sichern. Der Smartphone-Hersteller und Telekommunikationsausrüster stockt in der Region auf.

So befinde man sich derzeit in Gesprächen mit hochrangigen südafrikanischen Politikern über ein großes Telekommunikationsnetzwerk-Projekt. Auch um die ICT Infrastruktur will der Wettbewerber von Nokia Networks sich kümmern. Huawei plane ferner, in die eigene Präsenz in Südafrika zu investieren und die dort ansässige Mitarbeiterschaft um 50 Prozent zu erhöhen.

Doch nicht nur Nokia Networks, dem Tochterunternehmen von Nokia Oyj. (WKN: 870737), wird der Kampf angesagt. Auch im Bereich Smartphones will Huawei durchstarten und plant, 100 Millionen Geräte zu verkaufen. (evd/rem)

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...