Nokia muss Indien Steuerschulden zurückzahlen

Schulden

Dienstag, 2. April 2013 12:29
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Smartphone-Hersteller Nokia wird von den indischen Behörden zur Kasse gebeten. Der Konzern soll Steuern aus den vergangenen fünf Jahren nachzahlen.

Insgesamt fordern die indischen Behörden rund 382,5 Mio. US-Dollar von Nokia. Damit würden die Finnen die Einkommenssteuer seit dem Geschäftsjahr 2006/2007, also seit insgesamt fünf Fiskaljahren, nachzahlen. Das Delhi High Court bestätigte die Forderung der Behörden nun, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Seit einiger Zeit ist fraglich, wie lange die Nokia Oyj. (WKN: 870737) ihre führende Position auf dem indischen Smartphone-Markt noch gegen andere Wettbewerber verteidigen kann. Vor allem das südkoreanische Samsung Electronics schnappt den Finnen mehr und mehr Anteile unter der Nase weg. (kro/rem)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...