Nokia: Mapping-Dienst Here wird von Audi, BMW und Daimler übernommen

Digitale Kartendienste

Dienstag, 21. Juli 2015 19:33
Nokia

ESPOO/BERLIN (IT-Times) - Der finnische Telekommunikationsausrüster Nokia wird seinen Mapping-Service bzw. Software-Sparte Here nun an drei große deutsche Automobilhersteller verkaufen.

Die Gerüchte um einen Verkauf der digitalen Kartendienstsparte Here von Nokia an deutsche Automobilhersteller kursieren seit längerer Zeit. Die Beteiligten sollen sich mittlerweile in exklusiven Verhandlungen befinden.

Zunächst war auch der Mitfahrdienst Uber in Gesprächen mit Nokia, hatte allerdings vor Wochen die Verhandlungen beendet. Here steht mittlerweile auch wieder für das mobile Betriebssystem iOS von Apple zur Verfügung.

Meldung gespeichert unter: Mapping

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...