Nokia: Lumia-Verkäufe auf Rekordniveau - Gewinn bei 118 Mio. Euro

Mobilfunkhersteller legt Zahlen zum dritten Quartal vor

Dienstag, 29. Oktober 2013 13:00
Nokia_blue.gif

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller und Netzwerkausrüster Nokia hat überzeugende Zahlen für das vergangene dritte Quartal 2013 präsentieren können, nachdem das Unternehmen den Absatz von Windows Phone-basierten Lumia Smartphones erneut steigern konnte.

Für das vergangene dritte Quartal 2013 meldet Nokia Corp (NYSE: NOK, WKN: 870737) einen Umsatz von 5,66 Mrd. Euro, der damit im Vergleich zum Vorquartal stagnierte. Die Netzwerksparte Nokia Solutions and Networks (NSN) konnte einen Umsatz von 2,6 Mrd. Euro melden, ein Rückgang von sieben Prozent gegenüber dem Vorquartal. Die Kartensparte HERE verbuchte einen Umsatz von 0,2 Mio. Euro, ein Rückgang von neun Prozent gegenüber dem Vorquartal. In der Mobile-Sparte Devices & Services, in der das Geschäft mit dem Verkauf von Features Phones und Smartphones zusammengefasst ist, verbuchte Nokia einen Umsatzanstieg um sechs Prozent auf 2,9 Mrd. Euro.

Insgesamt konnte Nokia im vergangenen Quartal einen überraschenden Gewinn von 118 Mio. Euro ausweisen, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 564 Mio. Euro zu Buche stand. Auch im Vorquartal verlor Nokia noch 115 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis (Non-IFRS) summierte sich damit auf 0,01 Euro pro Aktie, womit Nokia die Markterwartungen übertreffen konnte. Analysten hatten zuvor nur mit einem ausgeglichenen Ergebnis gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...