Nokia Lumia 925 soll für starke Umsätze im zweiten Halbjahr sorgen

Windows Phone Smartphones

Mittwoch, 12. Juni 2013 08:06
Nokia_Lumia925.gif

ESPOO (IT-Times) - Mit dem Lumia 925 hat Nokia jüngst eine dünnere und schlankere Version des Lumia 920 auf den Markt gebracht, wobei Vorbestellungen schon in Dänemark, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und China möglich sind.

Hier zeichnet sich offenbar eine gute Nachfrage nachdem Telefon ab, nachdem das Lumia 925 die Vorbestellungslisten in diversen Ländern anführt, wie der Branchendienst ValueWalk berichtet. Damit könnte das Lumia 925 das Ursprungsmodell Lumia 920 noch übertreffen. Analysten schätzen, dass Nokia in den nächsten sechs Monaten bis Weihnachten 2013 rund 5,0 Millionen Lumia 925 Smartphones verkaufen kann. Bei einem Preis von 600 US-Dollar könnte das Lumia 925 somit 3,0 Mrd. US-Dollar an Umsätzen im zweiten Halbjahr 2013 in die Kassen von Nokia spülen. Nokia hatte das Lumia 925 im Rahmen einer riesigen Medienshow Mitte Mai der Öffentlichkeit präsentiert. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...