Nokia landet mit dem Asha 305 einen Verkaufshit in Asien

Dienstag, 14. August 2012 08:06
NokiaAsha305.gif

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia kann zumindest in Asien einen Erfolg verbuchen. Wie die beiden asiatischen Zeitungen The Pilippine Star und The Sun Daily berichten, ist das Billig-Handy Asha 305 in verschiedenen Niederlassungen in Indien bereits ausverkauft.

Das Asha 305 basiert auf der S40 Softwareplattform von Nokia, hat aber das Aussehen eines Smartphones. Auf dem Gerät sind bis zu 40 Spiele von Electronic Arts (EA) und populäre Anwendungen wie Facebook und Twitter Apps, als auch Google Talk, ein erweitertes E-Mail-System und vieles mehr installiert. Zudem ist das Telefon mit einem 1 GHz Prozessor, einer 2-Megapixel Kamera, einem 3-Zoll großen Display mit einer Auflösung von 240 × 320 Pixel ausgestattet. Das Asha 305 ist seit Juli in Indien für 4600 Rupien (82,50 US-Dollar) zu kaufen. Das Nokia Telefon ist damit deutlich günstiger als populäre Smartphones wie das Samsung Galaxy S3, welches für 39.000 Rupien (700 Dollar) verkauft wird. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...