Nokia-Konkurrent Huawei lizenziert ARMv8 Chip-Architektur

Netzwerkausrüstung

Donnerstag, 5. September 2013 08:20
Huawei Technologies Unternehmenslogo

SHENZHEN (IT-Times) - Nach dem sich Nokia von seiner Mobilfunksparte getrennt hat, konkurriert das Unternehmen mit seiner Einheit Nokia Network Solutions (NSN) direkt mit chinesischen Anbietern wie Huawei und ZTE.

Huawei hat nunmehr ein Lizenzabkommen mit dem britischen Prozessorspezialisten ARM geschlossen und die ARMv8 Architektur der Engländer lizenziert, wie der Branchendienst TechWorld berichtet. Damit darf Huawei die ARMv8 Architektur bei seinen eigenen Mikroprozessoren verwenden. Durch das Lizenzabkommen könne das Unternehmen effizientere Produkte auf Basis von ARM Cortex-A57 und ARM Cortex-A53 entwickeln, heißt es. Diese dürften für einen deutlich geringeren Stromverbrauch sorgen und damit Wettbewerbsvorteile für Huawei-Produkte mit sich bringen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Huawei Technologies Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...