Nokia: Klage gegen London Start-up

Mapping-Dienste

Freitag, 13. Februar 2015 16:57
Nokia

LONDON (IT-Times) - Der finnische Telekommunikationsausrüster Nokia hat in London eine Klage gegen ein junges Software-Unternehmen eingereicht. Es geht dabei um die Nutzung des Namens Here.

Nokia hat in London eine Klage gegen ein kleines britisches Technologieunternehmen wegen der Nutzung des Wortes “Here“ eingereicht. Lowdownapp - ein Digital Personal Assistant, erlaubt es Nutzern, Freunden mitzuteilen, dass man einen bestimmten Ort erreicht hat, indem man auf einen Button mit dem Namen „Here“ klickt.

Nokia sieht hier eine Verwechselungsgefahr mit dem eigenen App- und Software-Kartendienst Here, für dessen Markenaufbau man bereits rund zwölf Mio. US-Dollar investiert habe. Nokia hat nun Lowdownapp eine Frist bis zum 10. Februar 2015 gesetzt, den Button umzubenennen, so die Unterlagen, die der BBC vorliegen.

Meldung gespeichert unter: Mapping

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...