Nokia kauft Berliner Software-Schmiede

Dienstag, 27. Januar 2009 16:19
Nokia

ESPOO/BERLIN - Der Mobiltelefonhersteller Nokia Oyj (WKN: 870737) hat heute den Kauf der deutschen bit-side GmbH bekannt gegeben. Die in Berlin ansässige bit-side entwickelt Software für Mobiltelefone.

Durch den Kauf will Nokia die Entwicklung von „Nokia Maps“ vorantreiben, einer Navigationssoftware für Mobiltelefone auf Basis von GPS-Daten. bit-side ist seit 2007 strategischer Partner von Nokia im Bereich der Softwareentwicklung. Zurzeit beschäftigt das Berliner Unternehmen 39 Angestellte. Michael Halbherr, bei Nokia für den Bereich Social Location verantwortlich, erklärte, Nokia investiere momentan in sogenannte Location Based Services. Es werde, so Halbherr, zunehmen wichtiger zu erfahren, was sich in unmittelbarer Umgebung des Nutzers befindet und wo sich Freunde und Bekannte aufhalten. Nokia summiert derartige Anwendungen unter der Bezeichnung Social Location.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...