Nokia kann Auftrag gegen Blackberry in Großbritannien verbuchen

Smartphones

Mittwoch, 31. Juli 2013 12:34
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia hat mit seinem Lumia 720 bei Getränke-Spezialist Britvic Soft Drinks gepunktet. Das britische Unternehmen stattete seine Mitarbeiter nun mit dem Smartphone des finnischen Herstellers aus.

Bereits die Hälfte der insgesamt 800 Nokia Smartphones sind an die Mitarbeiter von Britvic verteilt. Mit dem Lumia 720 setzt der Getränke-Spezialist zum ersten Mal auf Geräte der Finnen. Zuvor hatte man auf Mobiltelefone von Nokia Wettbewerber Blackberry gesetzt. Grund für den Wechsel sei in erster Linie das Windows Phone 8 Betriebssystem der Lumia-Smartphones, das das Zusammenspiel mit der vorhandenen Microsoft-Software im Unternehmen erleichtere, so John Armstrong, Head of IT Shared Services bei Britvic. So ließe sich künftig einfacher vom Smartphone aus auf Dienste wie Microsoft Exchange oder Microsoft SharePoint sowie Microsoft Office Dokumente zugreifen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...