Nokia: Im Netzwerk mobil telefonieren

Freitag, 21. September 2007 15:08
Nokia6301.jpg

Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia Oyi (WKN: 870737) stellt gestern ein neues Mobiltelefon mit UMA-Technologie vor. Das Nokia 6301 verfügt über Unlicensed Mobile Access, mit dem GSM- und GPRS-Dienste über Bluetooth oder Wireless-LAN realisiert werden können.

Mit dem neuen Modell, dass im nächsten Quartal für 230 Euro vor Steuern auf den Markt kommen soll, können Benutzer demnach über WLAN telefonieren. Voraussetzung sei lediglich ein unverschlüsseltes WLAN-Netz. Das Nokia 6301 ist das zweite UMA-Mobiltelefon. Bereits im vergangen Jahr brachte Nokia mit dem 6086 ein UMA fähiges Mobiltelefon auf den Markt.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...