Nokia - gute Geschäfte für Nokia Solutions and Networks erwartet

Netzwerkausrüstung

Freitag, 13. September 2013 08:28
NokiaSolutionsNetworks.gif

ESPOO (IT-Times) - Unter hohen Umsätzen ging es zuletzt kräftig aufwärts für die Aktien des finnischen Netzwerkausrüsters Nokia an der New Yorker Börse. Mit einem Kursplus von 6,9 Prozent gingen Nokia-Aktien am Vortag bei 6,36 US-Dollar aus dem Handel, womit die Papiere gleichzeitig ein neues Jahreshoch markierten.

Marktbeobachter rechnen nunmehr, dass Nokia (WKN: 870737) seine verbliebenen Sparten weiter ausbauen wird. Dabei könnte insbesondere die NSN-Sparte Rückenwind aus Nordamerika und Europa erhalten. Nokia Solutions and Networks (NSN) ist nach dem Verkauf der Mobilfunksparte an Microsoft nunmehr eine der wichtigsten Geschäftsbereiche für Nokia, zeichnet das Geschäft nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause Strategy Analytics nunmehr für 90 Prozent des Nokia-Umsatzes verantwortlich.

RBC Capital Markets Analyst Mark Sue merkt an, das Nokia nach dem Deal mit Microsoft und der vollständigen Übernahme von NSN über Barreserven von 7,8 Mrd. Euro verfügen wird, wie die Financial Post berichtet. Dieses Geld könnte Nokia dafür einsetzen, um im Software- und Servicebereich zuzukaufen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...