Nokia: Goldman Sachs senkt Gewinn- und Absatzschätzungen

Windows Phone Smartphones

Dienstag, 12. März 2013 08:26
Nokia_new.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nokia-Papiere präsentierten sich am Vortag in New York leichter, nachdem das US-Brokerhaus Goldman Sachs seine Gewinn- und Absatzschätzungen für die Papiere gesenkt haben. Gleichzeitig bekräftigten die Goldman-Banker nochmals ihre Verkaufsempfehlung und sehen lediglich ein Kursziel von 2,80 Euro für Nokia-Aktien, wie das Anleger-Magazin Barron`s berichtet.

Goldman Sachs Analyst Rick Schafer verweist auf einen jüngsten Bericht, wonach Samsung den finnischen Hersteller im chinesischen Smartphone-Markt in 2012 von der Spitze verdrängt hat. Trotz der Lumia-Offensive fehle Nokia weiterhin ein konkurrenzfähiges Produkt, welches mit den Top-Produkten von Samsung und Apple mithalten kann, glaubt der Analyst. Für 2013 senkt der Analyst seine Umsatzschätzung um vier Prozent auf 27,6 Mrd. Euro und erwartet nur noch einen Nettogewinn von 0,03 Euro je Aktie (vorher. 0,07 Euro/Anteil). Auch die Absatzschätzungen senkt der Analyst um vier Prozent auf 29 Millionen Smartphones. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...