Nokia gewinnt weiteren Patentstreit gegen HTC in Deutschland

Smartphones

Montag, 3. Februar 2014 08:21
Nokia_Logo_neu.gif

MANNHEIM (IT-Times) - Der finnische Netzwerkausrüster Nokia hat auch den vierten Patent-Streit gegen den taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC in Deutschland gewonnen. Das Mannheimer Landesgericht entschied im Streit um das Nokia-Patent EP1579613 zugunsten des finnischen Herstellers.

Das Mannheimer Gericht kam zu dem Ergebnis, dass HTC das Nokia-Patent verletzt, welches Methoden beschreibt, die eine Abwärtskompatibilität von neuen Geräten mit älterer Netztechnik gewährleistet. Durch die Entscheidung kann Nokia den Import und den Verkauf von HTC-Telefonen in Deutschland verbieten lassen, so der Branchendienst FOSS Patents. Zudem soll HTC Schadensersatz für bereits vollzogene Patent-Verletzungen leisten, deren Höhe zum späteren Zeitpunkt festgelegt werden soll. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...