Nokia gewinnt Patentstreit gegen HTC in Deutschland

Smartphones

Mittwoch, 20. März 2013 08:01
Nokia_new.gif

MANNHEIM (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat am Vortag einen Patentstreit gegen den taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC vor einem deutschen Gericht für sich entscheiden können.

Demnach soll HTC das deutsche Patent EP 0673175 verletzt haben, wodurch das Unternehmen betroffene Geräte eventuell vom Markt nehmen muss, wie FOSS Patents berichtet. Bei dem Patent geht es um eine Stromsparfunktion bei mobilen Endgeräten. Das entsprechende Patent wurde von Nokia bereits im Jahr 1995 beantragt und in 2007 veröffentlicht. Bei Nokia zeigt man sich naturgemäß zufrieden mit der Entscheidung, sehen die Finnen darin eine Bestätigung für die Qualität ihres Patentportfolios. Die Patentklage ist eine von 22 Klagen, die Nokia gegen HTC in Deutschland angestrengt hat.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...