Nokia gewinnt Patentstreit gegen HTC in Deutschland

Smartphones

Dienstag, 31. Dezember 2013 10:45
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia hat in einem Patentkonflikt in Deutschland einen Sieg über HTC errungen. Mittels einstweiliger Verfügung kann der finnische Noch-Smartphone-Hersteller nun die Geräte des taiwanischen Wettbewerbers vom Markt nehmen lassen.

Wie die Richter in Deutschland in einem Urteil entschieden, verletzen gleich mehrere Geräte von HTC das Nokia-Patent mit der Nummer EP1148681. Dieses ermöglicht die Verbindung zweier Geräte via Bluetooth oder NFC. Medienberichten zufolge obliegt die Entscheidung, ob die betroffenen Geräte des taiwanischen Wettbewerbers (HTC One etc.) zunächst vom deutschen Markt verschwinden, nun bei den Finnen. In diesem Falle müsste Nokia selbst eine Sicherheit in Höhe von 400 Mio. Euro hinterlegen. HTC kündigte bereits an, Berufung gegen das Urteil einlegen zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...