Nokia geht neue Wege im Chipsegment

Mittwoch, 8. August 2007 11:08
Nokia

ESPOO - Die Nokia Oyi (WKN: 870737) gab heute neue Pläne bezüglich der eigenen Chipentwicklung bekannt. Auch die Ausweitung einer Kooperation gelang dem finnischen Mobilfunkausrüster und -gerätehersteller.

Im Bereich der Chipentwicklung will Nokia in Zukunft auf ein neues Patentmodell setzen. Patente Nokias für verschiedene Anwendungen sollen so, auch durch andere Hersteller, besser kombiniert werden können. Ziel sei es, sich stärker auf Kerngeschäftsfelder im Bereich Chips konzentrieren zu können, so das Unternehmen weiter. Gleichzeitig plane man, einige Produkte in Zukunft nicht mehr anzubieten.

Besonders im Bereich Modem-Technologie für WCDMA/GSM-Anwendungen erhofft sich Nokia so weiteres Wachstum. Zukünftig werde es einfacher für andere Hersteller, Patente zu verwenden, so dass die Umsätze aus dem Lizenzgeschäft steigen würden. Dabei stehen sowohl Zulieferer, die verschiedene Produkte direkt für Nokia fertigen, als auch Hersteller, die für den freien Markt produzieren, im Fokus des neuen Geschäftskonzeptes.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...