Nokia führt Smartphone-Markt an

Freitag, 6. Oktober 2006 00:00

EGHAM - Nokia Qyj (WKN: 870737<NOA3.FSE>) ist bei Mobiltelefonen bekanntermaßen das Maß aller Dinge. Gleiches gilt für sogenannte Smartphones, die eine Mischung aus PDAs und Mobiltelefonen darstellen. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Gartner haben die Finnen auch in diesem Segment ihren Vorsprung weiter ausgebaut.

Insgesamt legte das Volumen des weltweiten Marktes für PDAs und Smartphones im ersten Halbjahr 2006 um 57 Prozent zu. So wurden 42,1 Millionen Geräte abgesetzt. Vor allem die Smartphones scheinen dabei auf dem Vormarsch. Der Absatz legte um 75,5 Prozent auf 34,7 Millionen Einheiten zu, während PDAs das Volumen nur um 5,7 Punkte auf 7,4 Millionen Geräte steigern konnten. Besonders in Japan erfreut sich die Kombination von Handheld und Handy steigender Beliebtheit. Das Land der aufgehenden Sonne ist mit einem Drittel Anteil der weltweit größte Markt für Smartphones. Einzig in den USA sind PDAs beliebter als die hybriden Geräte. Mit 85 Prozent Anteil sind die Vereinigten Staaten der weltgrößte Markt für PDAs.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...