Nokia fällt Samsung in den Rücken

Smartphone-Patente

Donnerstag, 7. März 2013 16:17
Nokia

ESPOO (IT-Times) - In dem nicht enden wollenden thermonuklearen Krieg zwischen Samsung und Apple gibt es Neuigkeiten von der Front. Apple erhält Unterstützung vom einstigen Gegner Nokia.

Seit einer gefühlten Ewigkeit bekriegen sich nun Apple und Samsung vor Gericht und überziehen sich gegenseitig mit Patentklagen. In der Flut von Meldungen zu den Prozessen überrascht nun eine besonders. Der finnische Smartphone-Hersteller Nokia hat sich in einem Brief an den mit dem Patentstreit beschäftigten U.S. Court of Appeals gewandt, um Apple Schützenhilfe zu leisten. Derzeit versucht Apple Verkaufsverbote für diverse Samsung-Produkte in den USA zu erwirken. Diesen Bemühungen gab Bezirks-Richterin Lucy Koh jedoch nicht nach. Sie argumentierte, dass Apple einen kausalen Zusammenhang zwischen den patentierten Features und der besonderen Nachfrage nach seinen Telefonen herstellen müsse, um ein Verkaufsverbot zu erwirken. In dem Brief, den Nokia nun über die Anwaltskanzlei Alston & Bird versenden ließ, behaupten die Finnen, dass so eine Ansicht dazu führen würde, die patentrechtlichen Maßstäbe zu zerstören, so der Nachrichtendienst Reuters.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...