Nokia-Deal mit Microsoft soll grünes Licht von der EU erhalten

Handys und Smartphones

Montag, 25. November 2013 13:41
Nokia_Logo_neu.gif

LONDON (IT-Times) - Nachdem bereits die Aktionäre dem Verkauf der Nokia-Mobilfunksparte an Microsoft zugestimmt haben, scheint der Windows-Hersteller bald einen weiteren Schritt näher, die geplante Übernahme abzuschließen.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, steht Microsoft unmittelbar davor, grünes Licht von den EU-Regulierungsbehörden zu erhalten. Demnach wollen die EU-Wettbewerbshüter die geplante Übernahme ohne Auflagen genehmigen. Die Entscheidung soll bis zum 4. Dezember bekannt gegeben werden, heißt es. Microsoft will die Mobilfunksparte von Nokia für 5,44 Mrd. Euro kaufen und hat hierfür bereits grünes von den Regulierungsbehörden in Russland, Indien, der Türkei und Israel erhalten. Der Deal umfasst zudem ein 10-jähriges Lizenzabkommen im Bezug auf das Nokia-Patentportfolio. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...