Nokia CEO sieht Chancen im Abschwung

Dienstag, 17. Februar 2009 14:52
Nokia

Der Chef des finnischen Mobilfunkkonzerns Nokia, Olli-Pekka Kallasvuo, sieht nicht nur Risiken, sondern auch Chancen in der aktuellen Krise. Entsprechend äußerte sich Kallasvuo im Rahmen des Mobile World Conrgress in Barcelona.

Vor allem im Servicesektor sieht der Nokia-Manager Chancen für sein Unternehmen weiter zu wachsen. Die Zeit der großen Firmenübernahmen sei jedoch vorerst vorbei, ließ der Nokia-Chef durchblicken. Vielmehr wolle sich Nokia auf Innovationen konzentrieren.

Als Beispiel präsentierte Nokia sein neues E75-Handy, welches mit umfangreichen Email-Funktionen und einem QWERZ-Keyboard ausgestattet ist. Es ist zudem das erste Nokia-Modell, welches mit der Software Nokia Messaging daherkommt. Das E75 soll schon im nächsten Monat ausgeliefert werden und rund 375 Euro kosten.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...