Nokia bringt neues Einsteiger-Handy in Indien an den Start

Windows Phone Smartphones

Freitag, 5. April 2013 08:04
Nokia.gif

HYDERABAD (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia sieht sich in Indien einem stärkeren Konkurrenzdruck von Seiten von low-cost Anbietern gegenüber. Nunmehr schickt das Unternehmen das neue Nokia 105 zum Einstiegspreis von 1.200 indische Rupien (21,90 US-Dollar) in Indien ins Rennen.

Damit scheint auch das Ende der typischen schwarz-weiß Telefone aus dem Hause Nokia eingeläutet, berichtet die BusinessLine. Nokia wird die neuen bunten Farb-Telefone in seiner indischen Fabrik in Chennai sowohl für den indischen, als auch für den weltweiten Markt produzieren, heißt es. Nokia will im Gegenzug das ältere Nokia 1280 vom Markt nehmen, so Nokia India Manager T.S. Sridhar. Um das Interesse der Konsumenten zu wecken kommt das Nokia 105 mit einer Art Backup-Batterie (35 Tage Betriebszeit) daher. Zudem soll das Nokia 105 über einen sprechenden Wecker verfügen. Laut Sridhar dominieren Handys bis unter 2.000 Rupien den indischen Mobilfunkmarkt (60 Prozent Marktanteil). (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...