Nokia bleibt weiterhin die Nr. 1 in Finnland

Arbeitgeber setzen weiter auf die Finnen

Dienstag, 15. Januar 2013 14:12
Nokia_new.gif

HELSINKI (IT-Times) - Die Handys und Smartphones des finnischen Mobilfunkgiganten Nokia sind bei finnischen Arbeitgebern weiterhin angesagt. Dies ergab zumindest eine Umfrage von Yle unter Finnlands Arbeitgebern und Unternehmen, wie der Branchendienst ValueWalk berichtet.

Zwar sank der Marktanteil von Nokia deutlich, nachdem der finnische Hersteller vor fünf Jahren noch einen Marktanteil von 98 Prozent inne hatte, dennoch konnte Nokia seine führende Position bei finnischen Unternehmen verteidigen. Finnlands Arbeitgeber händigen nach Angaben von Yle weiterhin bevorzugt Nokia-Handys an ihre Mitarbeiter aus. Als Grund für die Marktanteilsverluste weist man bei Yle auf den starken Wettbewerb hin, wobei insbesondere Apple mit seinem iPhone stark aufholen konnte. Allerdings bestehen einige finnische Unternehmen wie zum Beispiel Kesko darauf, dass ihre Mitarbeiter Nokia-Telefone verwenden. Dadurch könne Kesko Nokia-Produkte früher erhalten und testen. Zusätzlich sieht man bei Kesko einen zusätzlichen Mehrwert darin, finnische Produkte zu promoten, heißt es. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...