Nokia bietet mit NSN nun alles aus einer Hand

Telekommunikationsausrüstung

Mittwoch, 7. August 2013 15:58
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nun ist es amtlich: Nokia hat die Übernahme der Siemens Aktien an dem ehemals gemeinsam betriebenen Joint Venture Nokia Siemens Networks abgeschlossen. Der Netzwerkausrüster wird damit zu einer vollständigen Tochtergesellschaft des finnischen Smartphone-Herstellers.

Bereits am 1. Juli dieses Jahres hatten Nokia und Siemens gemeinsam den Verkauf des 50 Prozent Anteils der deutschen Siemens AG an den finnischen Smartphone-Hersteller beschlossen. Nun ist die Transaktion der Wertpapiere abgeschlossen und der Netzwerkausrüster zu einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Nokia geworden, wie die Finnen in einer Pressemitteilung bekannt gaben. Mit dem Abschluss der Übernahme geht außerdem ein Namenswechsel einher: der Netzwerkausrüster hört ab sofort auf den Namen Nokia Solutions and Networks. Das Kürzel NSN bleibt dabei erhalten.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...