Nokia bereit für die nächste Runde im indischen Steuerstreit

Smartphones

Donnerstag, 13. Februar 2014 12:26
Nokia

ESPOO (IT-Times) – Nokia läutet eine neue Runde im Gerichtsstreit mit der indischen Regierung ein. Der finnische Noch-Smartphone-Hersteller will nun ein Urteil anfechten, dass den Verkauf der Mobile-Device-Sparte an Microsoft verhindert.

Nokia kündigte an, ein Urteil der Richter des New Delhi High Court in dem Steuerrechtsstreit mit den indischen Behörden anfechten zu wollen. In der gerichtlichen Entscheidung vom 5. Februar 2014 geht es um die Vorauszahlung von möglichen Forderungen von lokalen Steuerbehörden vor allem in Bezug auf den chinesischen Produktionsstandort in Chennai, wie der Nachrichtendienst Reuters berichtet. Nokia will dieses Urteil nun noch einmal vom Supreme Court überprüfen lassen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...