Nokia beauftragt IBM

Freitag, 16. Januar 2004 11:09

Nokia Corp. (WKN: 870737), International Business Machines Corp. (NYSE: IBM, WKN: 851399): Der finnische Hersteller von Mobiltelefonen Nokia hat den amerikanischen IT-Dienstleister International Business Machines (IBM) damit beauftragt, die IT-Umgebung im Bereich der Beratungsdienstleistungen zu betreiben. Der entsprechende Vertrag habe eine Laufzeit von fünf Jahren und ein Volumen von 200 Millionen Euro.

Nokia sieht einen Vorteil des Vertrages mit IBM darin, dass das Unternehmen über den On-Demand-Service IBM’s von dessen jederzeit neuester Technologie profitieren werde. Zudem könne sich Nokia auf das Kerngeschäft im Bereich der Beratungsdienstleistungen konzentrieren. Nokia verspricht sich davon unter Anderem eine größere Flexibilität und eine bessere Kosteneffizienz zu erreichen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...