Nokia: alte Technik macht günstige Smartphones

Smartphones

Dienstag, 4. Dezember 2012 12:25
Nokia.gif

ESPOO (IT-Times) - Nokia setzt bei seinem neuen Lumia 920 auf Windows Phone 8. Im unteren Preissegment wird der Smartphone-Hersteller allerdings wohl eher auf die Vorgängerversion des Betriebssystems von Microsoft zurück greifen.

Es ist kaum möglich, Smartphones im unteren Preissegment, die auf Microsofts Windows Phone 8 basieren, anzubieten. Grund dafür sind hohe Hardware-Anforderungen und Lizenzgebühren für die System-eigene Plattform. Deshalb soll 2013 noch die Vorgänger-Version Windows Phone 7.5 als Übergangslösung für günstige Smartphones herhalten, so der Branchendienst DigiTimes. Langfristig mangelt es dem überholten Betriebssystem allerdings an Entwicklungspotenzial, weshalb sich Nokia den Berichten zufolge um Alternativen bemüht.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...