Nokia: Aktionäre unterstützen Zukunftspläne

Smartphones

Mittwoch, 20. November 2013 09:33
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Jetzt ist es offiziell: Auf einer außergewöhnlichen Hauptversammlung hat Nokia den Verkauf des Bereichs Devices & Services an Microsoft nun endgültig beschlossen.

Damit verabschiedet sich Nokia weitestgehend vom Smartphone-Markt und dürfte in Zukunft mit Nokia Solutions Networks hauptsächlich im Bereich Telekommunikationsnetzausrüstung aktiv sein. Am 19. November 2013 gaben auf der Hauptversammlung 99 Prozent der Teilnehmer ihre Zustimmung zu der Transaktion, welche dann im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein soll.

Nokia Oyj (WKN: 870737) hatte am 3. September 2013 für einen Paukenschlag gesorgt, als der finnische Handypionier den Verkauf der einstigen Vorzeigesparte für Mobiltelefone für 5,44 Mrd. Euro an Microsoft ankündigte. (kad/haz)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...