Nokia-Aktien nach Übernahme stark gefragt

Konzentration auf Netzwerkservices und Kartendienste

Mittwoch, 4. September 2013 08:14
Nokia_new.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nokia-Aktien kletterten in New York am Vortag unter hohen Umsätzen um mehr als 31 Prozent auf 5,12 US-Dollar. Anleger und Investoren verbinden nach dem Deal mit Microsoft die Hoffnung, dass den Finnen nunmehr die Trendwende gelingt.

Mit dem Verkauf seiner Devices Sparte trennt sich Nokia von einem Verlustbringer. Trotz anfänglicher Erfolge mit seiner Lumia-Serie schrieb Nokia in seiner Mobilfunksparte zuletzt weiter rote Zahlen. Gleichzeitig stabilisiert der Verkauf der Mobilfunksparte für 5,44 Mrd. Euro die Finanzen bei den Finnen. Microsoft wird sofort 1,5 Mrd. Euro an Nokia in Form von drei Wandelanleihen im Wert von jeweils 500 Mio. Euro zahlen. Nokia Chairman Risto Siilasman sprach dann auch von einem wichtigen Moment der Neuerfindung, kann Nokia damit das nächste Kapitel aufschlagen und sich damit auf sein verbliebenes Geschäft konzentrieren. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...