Nokia - 200 Mio. Handys in China gefertigt

Dienstag, 18. Oktober 2005 14:19

SCHANGHAI - Wie David Ho, Präsident der Nokia-Tochter Nokia (China) Investment Co Ltd. bekannt gibt, hat der chinesische Ableger des weltgrößten Handy-Herstellers Nokia Capitel Telecommunication (NCT) gerade das 200 Millionste Mobilfunktelefon hergestellt. Etwa die Hälfte der 200 Mio. produzierten Handys seien exportiert worden, freut sich Ho anlässlich des Jubiläums, das im Rahmen einer Feier am Montag zelebriert wurde.

Nokia ist seit nunmehr einem Jahrzehnt im Reich der Mitte präsent und legte seither großen Wert auf die Lokalisierung seiner Produkte, so Ho weiter. Beginnend mit dem Jahr 1995 errichtete Nokia gemeinsam mit der Capitel Co Ltd. (Beijing) und der Dongguan Nanxin Industry Development Co. Ltd. bis dato zwei Fertigungsfabriken in der südlichen Guangdong Provinz.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...