Noch immer keine Datensicherheit für Journalisten bei der Deutschen Telekom?

Montag, 6. September 2010 16:23
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) hatte erst Ende letzter Woche rund 70 Ermittler im Hause, nachdem ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Bestechung eingeleitet wurde. Nun stehen die nächsten Ungereimtheiten an.

Der angeklagte Ex-Sicherheitschef der Deutschen Telekom hatte geäußert, bei dem Unternehmen sei es Mitarbeitern mit Hilfe einer Software möglich gewesen, die Verbindungsdaten von Journalisten auszuspähen. Dies wurde von der Deutschen Telekom bestätigt. Die Software sei bereits überarbeitet worden, man habe die Zugriffsmöglichkeiten eingeschränkt, hieß es.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...