Nintendo verkauft mehr als 16 Millionen 3DS-Spiele in 2013

Spielekonsolen

Montag, 13. Januar 2014 11:24
Nintendo 3DS

REDMOND (IT-Times) - Zunächst schien es, als hätte Nintendo nach der Wii den Anschluss an Microsoft (Xbox One) und Sony (PS4) verloren. Nunmehr kann der japanische Konsolenhersteller doch noch mit einer Erfolgsnachricht für 2013 aufwarten.

Wie das Unternehmen am Ende letzter Woche mitteilte, konnte man allein in Nordamerika in 2013 16 Millionen 3DS-Spiele verkaufen, ein Zuwachs von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Verkaufszahlen beinhalten sowohl physische als digitale Verkäufe. Insgesamt verkaufte sich die Nintendo 3DS-Produktfamilie, welche die Systeme 3DS, 3DS XL und 2DS umfasst, allein in den USA mehr als 11,5 Millionen Mal, wie Nintendo (WKN: 864009) offiziell mitteilt. Der japanische Konsolenhersteller hatte in 2013 eine Reihe guter Spiele wie einen neuen Pokeman-Titel auf den Markt gebracht. Auch Spiele wie „The Legend of Zelda: A Link Between Worlds“ und „Fire Emblem Awakening“ erfreuten sich offenbar einer großen Nachfrage.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...