Nintendo sagt Goodbye zu Brasilien

Online-Games

Montag, 12. Januar 2015 14:53
Nintendo

KYOTO (IT-Times) - Der japanische Online-Spieleentwickler Nintendo verabschiedet sich aus dem brasilianischen Internet-Spielemarkt. Das Unternehmen zieht damit die Konsequenzen aus dem schwachen Geschäft vor Ort.

Nintendo beendet den Direktverkauf von eigenen Produkten (Spiele und Konsolen) in dem größten südamerikanischen Staat Brasilien. Gründe hierfür sehen die Japaner in hohen Steuern auf Importe in Brasilien, die teilweise um 20 Prozent höher liegen als in andern südamerikanischen Ländern, so dass Wall Street Journal.

Meldung gespeichert unter: Spielekonsolen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...