Nintendo: Engpässe bei Wii und DS

Dienstag, 18. Dezember 2007 18:00
Nintendo_Wii.jpg

REDMONT - Die Nintendo Co. Ltd. (WKN: 864009) ist weiter auf Erfolgskurs. Nachdem das Unternehmen bereits im Verkauf der Wii-Konsole Engpässe zu verzeichnen hatte, rechnet das japanische Unternehmen nun auch bei der Nintendo DS Konsole mit einer größeren Nachfrage.

Durch die unerwartet hohe Nachfrage sieht Nintendo Probleme bei der Zukunftsplanung. Laut Unternehmensangaben sei es schwierig einzuschätzen, wie sich die Verkaufszahlen weiter entwickeln werden. Dies habe auch Auswirkungen auf die Entwicklung neuer Videospiele. Bereits veröffentlichte Spiele, wie etwa „Super Mario Galaxy“, wurden trotz negativer Kritik allein im November dieses Jahres millionenfach in den USA verkauft.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...