Nintendo: 5,7 Millionen Amiibo-Figuren verkauft

NFC-Spielfiguren

Dienstag, 17. Februar 2015 09:45
Nintendo

KYOTO (IT-Times) - Das japanische Konsolenhersteller Nintendo konnte 5,7 Millionen Amiibo-Figuren verkaufen. Bei Amiibo handelt es sich um Spielfiguren, welche mithilfe der Nahfunktechnik NFC mit der Spielekonsole verbunden werden können.

Die Idee von Nintendo scheint damit gezündet zu haben: Die Nachfrage der Amibo-Figuren ist offenbar hoch. Wie Engadget berichtet, ist die Spielfigur Link dabei die am meisten verkaufte Amiibo-Figur. In Zukunft will Nintendo wohl weitere Vignetten von älteren Spielen für die Amiibo-Plattform bringen. Zudem sollen auch NFC-Karten für Nintendo-Konsolen erscheinen, um die Amiibo-Serie zu komplettieren.

Meldung gespeichert unter: Spielekonsolen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...