Nielsen-Studie: Smartphone-Käufer greifen immer öfter zum iPhone

Donnerstag, 19. Januar 2012 08:28
Apple_iPhone4S_white.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Smartphone-Käufer in den USA greifen immer öfter zum iPhone von Apple. Wie die Marktforscher aus dem Hause Nielsen herausgefunden haben wollen, hat sich der Marktanteil des iPhones unter den jüngsten Smartphone-Käufern im vierten Quartal 2011 gegenüber dem Vorquartal verdoppelt.

Im Rahmen einer Umfrage gaben 44,5 Prozent der Smartphone-Käufer an, sich für ein iPhone entschieden zu haben. 46,9 Prozent der Befragten gaben an, sich in den vergangenen drei Monaten für ein Android-Telefon entschieden zu haben. Lediglich 4,5 Prozent der Befragten habe sich dagegen für einen BlackBerry von Research In Motion (RIM) entschieden, so Nielsen.

Im Rahmen einer ähnlichen Umfrage im Oktober, entschieden sich lediglich 25,1 Prozent für den Kauf eines iPhones, so der Branchendienst BGR. Wie Nielsen weiter angab, legten sich 57 Prozent der iPhone-Käufer im jüngsten Quartal das neue iPhone 4S zu. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...