Nexus wächst in allen Bereichen

Montag, 23. März 2009 13:42
Nexus

VILLINGEN-SCHWENNINGEN - Der IT-Spezialist Nexus AG (WKN: 522090) hat im vergangenen Geschäftsjahr  2008 einen Umsatz in Höhe von 34,82 Mio. Euro erwirtschaftet. Das gab das Unternehmen am heutigen Montag bekannt. Das entspricht einem Zuwachs von 17,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als noch 29,71 Mio. Euro umgesetzt worden waren. Das EBITDA stieg um 20 Prozent von 5,13 Mio. Euro auf 6,16 Mio. Euro.

Damit konnten wie schon in den Vorjahren die zweistelligen Wachstumsraten bei Umsatz und Ergebnis fortgeführt werden. Im Kerngeschäft Healthcare Software konnte der Umsatz im Gesamtjahr um 17,3 Prozent auf 30,18 Mio. Euro gesteigert werden. Der Bereich Healthcare Service erreichte mit 4,65 Mio. Euro einen rund 16 Prozent höheren Umsatz als im Vorjahr. In den Zahlen ist allerdings auch die Übernahme der Medos AG berücksichtigt. Sie trug insgesamt fünf Monate des Geschäftsjahres zum Ergebnis bei. Der Umsatz betrug in diesem Zeitraum 3,24 Mio. Euro, bei einem mit minus 9.000 Euro knapp negativen Ergebnis.

Das unternehmensweite Nachsteuerergebnis verbesserte sich bei der Nexus AG von 1,2 Mio. Euro in 2007 auf 1,53 Mio. Euro um 28,1 Prozent. Das Vorsteuerergebnis betrug 1,9 Mio. Euro nach 1,68 Mio. Euro in 2007 - ein Anstieg von 10,6 Prozent. Der operative Cash Flow konnte unterdessen um 43,7 Prozent gesteigert werden und beträgt nun 4,26 Mio. Euro. (erw/rem)

Meldung gespeichert unter: Nexus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...