Nexus 7: Der zweiten Generation von Google fehlt der Preisvorteil

Tablet PCs

Freitag, 12. Juli 2013 12:33
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Die zweite Generation von Googles Nexus 7 steht kurz vor dem Release. Nun machen sich Zweifel bei den Herstellern breit, dass die vom Suchmaschinenpionier Google avisierten Losgrößen auch tatsächlich abgesetzt werden können.

Die neue Generation des sieben Zoll großen Nexus 7 soll mit einem Full HD-Display, Qualcomms Snapdragon 600 Prozessor, einer fünf-Megapixel Rear- und einer 1,2-Megapixel Front Kamera ausgestattet sein und zwischen 199 und 249 US-Dollar kosten. Google plant, das in Kooperation mit Asustek produzierte Tablet bis zum Ende des Jahres acht Millionen mal zu verkaufen. Die Hersteller sehen diese Zahl jedoch kritisch. Mit der ersten Generation des Nexus 7 hatte Google einen klaren Preisvorteil gegenüber Konkurrenzprodukten. Mittlerweile machen Hersteller wie Acer, Hewlett-Packard (HP) und Lenovo diesen Preisvorteil mit Angeboten von unter 169 Dollar für Tablets zunichte. Es ist also fraglich, ob es Google bis 2014 gelingen wird, dass Nexus 7 acht Millionen mal zu verkaufen. Anfang August dieses Jahres soll das neue Modell auf den Markt kommen, so der Branchendienst DigiTimes.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...