News Corp verzeichnet trotz „Avatar“ einen Gewinnrückgang

Mittwoch, 5. Mai 2010 09:02
NewsCorp.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der New Yorker Medienkonzern News Corp (NYSE: NWS, WKN: A0DLF4) muss trotz des Erfolgs des Science-Fiction-Streifens „Avatar” im vergangenen dritten Fiskalquartal 2010 einen Gewinnrückgang verkraften.

Der Umsatz kletterte im jüngsten Quartal allerdings um 19 Prozent auf 8,79 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 7,37 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei profitierte News Corp von einem Umsatzschub bei seinem Filmstudio 20th Century Fox, dass den Kassenschlager „Avatar“ vertreibt.

Insgesamt konnte News Corp im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 839 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie einfahren, was allerdings einem Rückgang von 69 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Im Vorjahr profitierte News Corp noch von einem Beteiligungsverkauf, der das Ergebnis positiv beeinflusste.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...