Neues JV zwischen Philips und LG

Montag, 27. November 2000 13:46

Royal Philips Electronics NV (WKN: 940602): Der niederländische Elektronikkonzern Philips und der koreanische Konzern LG Electronics haben sich darauf geeinigt, ein Joint Venture für den Bereich Bildschirmtechnologie zu gründen. Dieses teilten Philips und LG am Montag mit. Beide Unternehmen werden demnach 50 Prozent an dem neuen Unternehmen halten.

Da LG Electronics wertmässig mehr in das neue Unternehmen einbringen wird ist geplant, dass Philips einen Wertausgleich von USD 1,1 Mrd. an LG zahlen solle. Diese Ausgleichszahlung soll über einen Kredit finanziert werden. Das neue Unternehmen soll in dem wettbewerbsintensiven Markt die Führungsrolle übernehmen, die derzeit noch von Samsung beansprucht wird. 24.000 der weltweit 36.000 Mitarbeiter werden von Philips kommen und man rechne mit einem Jahresumsatz von etwa USD 6 Mrd. Die Transaktion soll im ersten Halbjahr 2001 abgeschlossen sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...