Neues JV für japanischen Webcontent

Donnerstag, 1. Februar 2001 13:48

Sechs japanischen Unternehmen haben sich am Donnerstag zusammengeschlossen um künftig gemeinsam Content für Internetseiten zu produzieren, die auch von Nutzern über Mobiltelefone abgerufen werden können.

Ab März wollen die Unternehmen NTT West, eine regionale Tochtergesellschaft von Nippon Telegraph und Telephone, Television Tokyo Channel 12, Sharp Corp, die japanische Tageszeitung Nihon Keizai Shimbun Ltd. und Contents Japan, eine Internettochter von NEC Corp., ein Joint Venture betreiben, das den gemeinsam produzierten Content verkauft.

Weitere Details werden bei einer Pressekonferenz am 5. Februar bekanntgegeben. (ako/cam)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...