Neuer Harry Potter-Film lässt die Kassen bei Warner Bros klingeln

Montag, 22. November 2010 08:47
HarryPotter_DeadlyHollow.jpg

LOS ANGELES (IT-Times) - Der Neue Harry Potter-Streifen „Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 1" zog am Eröffnungswochenende Kinofans weltweit in ihrem Bann. Allein in den USA spielte der Film 125,1 Mio. US-Dollar ein, während in 54 Märkten in Übersee 205 Mio. Dollar generiert wurden. Damit spielte der Film bereits am ersten Wochenende insgesamt 330,1 Mio. US-Dollar an den Kinokassen ein, wie das Filmstudio Warner Bros berichtet.

Warner Bros (NYSE: TWX, WKN: A0RGAY) kann damit einen weiteren großen Erfolg für sich verbuchen, nachdem bereits der Streifen „Harry Potter and the Goblet of Fire“ mit einem Einspielergebnis von 102,7 Mio. Dollar die bisherige Bestmarke erzielte. Die bisherigen sechs Harry Potter-Streifen spielten insgesamt 5,4 Mrd. Dollar für das US-Filmstudio in die Kassen.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...