Neue Datenschutzregeln für WhatsApp. Facebook & Co: EU-Kommission bringt neuen Vorschlag

Datenschutz im Internet

Mittwoch, 11. Januar 2017 16:49
EU-Kommission - Social Media

BRÜSSEL (IT-Times) - Rund 92 Prozent der Europäer wollen, dass die Inhalte ihrer elektronischen Kommunikation vertraulich behandelt werden. Die EU-Kommission gab nun bekannt, dies gewährleisten zu wollen.

So will die Europäische Kommission (EU-Kommission) auch die Kommunikation über Smartphones zur Privatsache machen, sprich: WhatsApp, Facebook & Co. sollen mit neuen Datenschutzregeln versehen werden.

Der Vorschlag der Kommission soll Vertraulichkeit in Sachen Inhalte und Metadaten garantieren, so Andrus Ansip, Vizepräsident des Digital Single Marktes.

Bislang galten die Datenschutzregeln der EU nur für Angebote wie das Telefonieren. Dies soll nun aber auch auf die elektronischen Dienste ausgeweitet werden. Die neuen Regeln sollen dann für die gesamte EU gelten: Unternehmen und Konsumenten sollen dann von einer europäischen Lösung profitieren und sich nicht mit 28 verschiedenen Gesetzen auseinander setzen müssen.

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...