Neue Datenpanne bei Stellenbörse Monster

Dienstag, 27. Januar 2009 18:18
Monster Worldwide

CHICAGO - Die weltweit führende Online-Stellenbörse Monster Worldwide Inc. (Nasdaq: MWW, WKN: 484840) hat eine erneute Datenpanne eingestanden. Wie das Unternehmen auf seiner Website in einer Mitteilung den Nutzern bekannt gab, hätten Unbefugte auf die Datenbank der Stellenbörse Zugriff erhalten.

Vor kurzem will Monster erfahren haben, dass Kontakt- und Benutzerkontendaten aus dem Internet ausgespäht worden seien. Sowohl Nutzer-IDs als auch Passwörter, Adressen und Telefonnummern seien in die Hände von Dritten gelangt, so die Monster-Mitteilung. Der Betreiber der Stellenbörse gibt an, sofortige Gegenmaßnahmen und eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet zu haben. Bisher habe man keinen Datenmissbrauch festgestellt.

Meldung gespeichert unter: Monster Worldwide

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...