Netzwerkspezialist Savvis: Rote Zahlen in 2008

Mittwoch, 4. Februar 2009 17:45

ST. LOUIS - Der US-Netzwerkspezialist Savvis Inc. (Nasdaq: SVVS, WKN: A0J25F) hat im Jahr 2008 einen Nettoverlust eingefahren. Trost bot dem Unternehmen allein das vierte Quartal 2008 mit einem Nettogewinn von drei Mio. US-Dollar.

Im vierten Quartal 2008 erzielte Savvis einen Umsatz in Höhe von 222,4 Mio. Dollar. Im Vergleichsquartal des Vorjahres belief sich der Umsatz auf 197,8 Mio. Dollar. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) legte um 32 Prozent auf 52 Mio. Dollar zu (Vorjahr 39,4 Mio. Dollar). Die EBITDA-Marge verbesserte sich im gleichen Zeitraum von 20 Prozent auf 23 Prozent. Für das Weihnachtsquartal wies Savvis einen Nettogewinn von drei Mio. Dollar aus, nach einem Verlust in Höhe von 2,5 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Entsprechend übersprang das Ergebnis je Savvis-Anteilspapier mit plus 0,06 Dollar die Verlustschwelle (Vorjahr minus 0,05 Dollar). Den operative Cash-Flow gab Savvis im vierten Quartal 2008 mit 44,9 Mio. Dollar an, nach 27,1 Mio. Dollar im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

Meldung gespeichert unter: Savvis

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...