Network Appliances sieht Boden erreicht

Mittwoch, 15. August 2001 10:10
NetApp

Network Appliances (Nasdaq: NTAP, WKN: 898173): Der Anbieter von Speicherlösungen Network Appliances gab am Dienstag nachbörslich seine Zahlen bekannt. Das Unternehmen konnte die Erwartungen der Analysten in Punkto Gewinn treffen. Network Appliance gab einen Gewinn von 1 Cent pro Aktie an, was exakt den Analystenerwartungen entsprach. Die Umsätze dagegen fielen geringer aus, als erwartet. 200,4 Mio. Dollar Umsatz machte der Hersteller von Speicherlösungen im Quartal bis Ende Juli. Analysten hatten durchschnittlich mit 215 Mio. Dollar gerechnet. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum gingen die Umsätze um 13 Prozent zurück.

Die geringere Nachfrage der Unternehmen weltweit, vor allem die schlechte Lage der Internet und Technologieunternehmen reduzierte die Geschäftserwartungen des Unternehmens. Network Appliance verzeichnete zwar im Juli eine leichte Verbesserung der Nachfrage, diese Verbesserung hielt jedoch in den Folgemonaten nicht an. Um das Unternehmen in der Gewinnzone zu halten wird man erstmals in der Firmengeschichte Stellen kürzen. Rund 8 Prozent der Belegschaft - 200 Mitarbeiter - werden ihren Hut nehmen müssen. Durch die Entlassungen wird das Unternehmen im laufenden Quartal zusätzlich mit etwa 6 bis 8 Mio. Dollar belastet.

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...