Network Appliance: Umsatz steigt - Gewinn fällt

Donnerstag, 15. November 2007 09:07
NetApp

SUNNYVALE - Der US-Speicherspezialist Network Appliance (Nasdaq: NTAP, WKN: 898173) muss trotz steigender Umsätze im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2008 einen Gewinnrückgang hinnehmen, nachdem auch die Kosten deutlich anstiegen.

Für das jüngste Quartal meldet NetApp einen Umsatzanstieg auf 792,2 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei konnte der EMC-Rivale einen Gewinn von 83,8 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Profit von 86,9 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von 116,4 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie, nach einem operativen Plus von 108,9 Mio. Dollar oder 28 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Dabei profitierte NetApp aber auch von der gesunkenen Zahl der ausstehenden Aktien. Die Zahl der ausstehenden Aktien fiel von 388,2 Mio. Stück in 2006 auf nunmehr 365,5 Mio. Anteile.

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...