NetSuite schluckt OpenAir

Montag, 2. Juni 2008 17:20
OpenAir_logo.gif

SAN MATEO - Der kalifornische Softwareanbieter und SaaS-Spezialist NetSuite (NYSE: N, WKN: A0M91G) übernimmt den US-Softwarespezialisten OpenAir für rund 26 Mio. US-Dollar. Aufgrund der Übernahme rechnet das Unternehmen für das laufende Gesamtjahr mit einem höheren Verlustausweis.

Die in Boston ansässige OpenAir gilt als Spezialist im Bereich Internet-basierter Beratungs- und Servicesoftware. Das Unternehmen hat sich dabei auf Softwarelösungen im Bereich Professional Services Automation (PSA) und Projekt Portfolio Management (PPM) spezialisiert. Zu den Kunden des US-Softwarehauses zählen namhafte Firmen wie die deutsche Software AG, als auch 3M, Verint und Medimmune.

Meldung gespeichert unter: NetSuite

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...